Vorteile von Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) bzw. betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF)

Am 10. Oktober 2013 von Sascha Ballach
6 Shares Twitter 0 Facebook 3 Google+ 3 6 Shares ×
Vorteile von Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) bzw. betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF)


Vorteile BGM/BGFModerne Technologie, gute Finanzausstattung – waren dies früher die Erfolgskomponenten für Unternehmen reichen diese heutzutage nicht mehr aus, um einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu haben. Die Mitarbeiter sind ein wichtiger Erfolgsfaktor. Und um diesen Erfolgsfaktor nutzen zu können, ist es wichtig, dass die Mitarbeiter gesund sind und bleiben – also die Humanressource zu schützen. Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter sind wichtige Bestandteile des Humankapitals  eines Unternehmen. Aus diesem und diversen weiteren Gründen starten immer mehr Firmen im Bezug auf BGF und BGM durch. Wir haben hier mal die wichtigsten Vorteile aus Sicht von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zusammen gestellt, die für die Einführung von BGM/BGF sprechen.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter wird langfristig gesichert und erhalten und somit steigt auch die Produktivität/Qualität.
  • Die Kosten Ihres Unternehmens werden reduziert durch weniger Krankheitstage oder Produktionsausfälle. ROI-Quoten von 1:2,5 bis 4,85 sind möglich (Quelle: Initiative Gesundheit und Arbeit).
  • Die Arbeitsqualität und Kreativität Ihrer Mitarbeiter wird optimiert.
  • Die Lernfähigkeit und Belastbarkeit Ihrer Mitarbeiter wird gesteigert.
  • Ihre Mitarbeiter sind motivierter und identifizieren sich stärker mit Ihrem Unternehmen.
  • Daraus resultiert eine geringere Mitarbeiterfluktuation.
  • Ihr Unternehmen erfährt eine Imageaufwertung.
  • Die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens wird gestärkt.
  • Maßnahmen des BGM/BGF können steuerlich geltend gemacht werden.

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Mitgestaltung des Arbeitsplatzes.
  • Mitgestaltung des Arbeitsablaufs.
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit.
  • Verbesserung des Betriebsklimas.
  • Erhalt / Zunahme der Leistungsfähigkeit.
  • Verringerung von Belastungen.
  • Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen.
  • Verbesserung des Gesundheitszustandes und Senkung gesundheitlicher Risiken.
  • I. d . R. weniger Arztbesuche.
  • kostenfreie/kostengünstige Nutzung von Gesundheitsmaßnahmen/Gesundheitsangeboten.

Alleine diese kurze Aufzählung zeigt bereits, dass beide Seiten – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – von einem BGM/BGF profitieren. Es entsteht so zu sagen eine Win-Win-Situation. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihr Unternehmen BGM-Fit zu machen. Rufen Sie uns an: 030/548 118 02.

weitere interessante Beiträge:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

6 Shares Twitter 0 Facebook 3 Google+ 3 6 Shares ×